DSL ohne Festnetzanschluss

By | März 25, 2016

laptop handyWer sich heute für einen DSL-Anschluss entscheidet, steht vor der Wahl, ob ein Tarif mit oder ohne Telefonanschluss gebucht werden soll. Wer DSL oder auch das schnellere VDSL nutzen möchte und dabei auf Festnetztelefonie verzichten kann, da beispielsweise schon eine Flatrate in alle Netze für das Handy vorhanden ist, der trifft mit einem Internetanschluss ohne Telefon eine gute Wahl. Bei den meisten Internet-Anbietern gibt es inzwischen eine Telefon-Flat im Preis inbegriffen und es ist nicht möglich, nur den Internetzugang separat zu bestellen. Doch reine Surf-Flats einiger weniger Provider bieten Kunden auch die Möglichkeit, nur den Internetanschluss zu bestellen. Meist sind diese Tarife etwas günstiger im Vergleich zu den Kombiangeboten, auch wenn der Preisunterschied nicht allzu groß ist. Trotzdem macht es Sinn, einzig einen Internetanschluss zu buchen, wenn man üblicherweise vor allem über das Handy telefoniert und nicht über das Festnetz erreichbar sein muss, denn so können jeden Monat ein paar Euro eingespart werden. Beispiele für einen sogenannten entbündelten DSL-Anschluss sind:

DSL Young 50.000 von o2

Kabel 25 von Kabel Deutschland

Eine weitere sinnvolle und kostengünstige Alternative zur Festnetztelefonie ist die Internet-Telefonie durch Voice over IP, welches bei stabiler Internetleitung eine ebenso gute Sprachqualität wie die klassische Telefonie aufweist. Möglich machen dies Softwares für den PC beziehungsweise Apps für das Smartphone, die für IP-Telefonie ins Festnetz vieler Länder sorgen. Hierfür wird zwar in einigen Fällen eine weitere Ausrüstung gebraucht wie ein spezielles IP-Telefon, ein VoIP-Adapter für das vorhandene Telefongerät oder ein Headset für Messengerdienste wie Skype. Die Anschaffungskosten rentieren sich aber schnell, insbesondere wenn man zum Beispiel viel mit Menschen im Ausland kommunizieren möchte.

Da die Festnetz-Flat in den DSL-Kombiangeboten nur für das deutsche Festnetz gilt und Anrufe ins Ausland teilweise mit hohen Minutenpreisen abgerechnet werden, kann man auf lange Sicht viele Kosten sparen. So liegen die Preise von Skype für eine Flatrate ins deutsche und europäische Festnetz derzeit bei ca. 7 Euro und ins internationale Festnetz bei rund 12,50 im Monat.